Seit Montagmorgen stehen die ersten Nominierten für die begehrte Auszeichnung des französischen Magazins „France Football“ fest. Insgesamt werden 30 Spieler auf der Liste für den Ballon d’Or stehen. Bei den ersten zehn Nominierten gibt es keine wirklichen Überraschungen. Es handelt sich um die Champions League-Sieger Luka Modric, Sergio Ramos und Marcelo von Real Madrid, Juventus Turins Shootingstar Paulo Dybala, sowie N’Golo Kante vom englischen Meister FC Chelsea.

Marcelo(li.) und Modric(mi.) versuchen den Titel C. Ronaldo streitig zu machen

Außerdem nominiert sind Luis Suarez vom FC Barcelona, Jan Oblak von Atletico Madrid und Dries Mertens vom SSC Neapel. Der teuerste Transfer der Geschichte, Neymar, darf ebenso, wie sein lange bei Barcelona gehandelter Nachfolger, Philipp Coutinho, nicht fehlen. Die Frage ist allerdings, ob einer dieser Spieler dem amtierenden Titelträger Cristiano Ronaldo gefährlich werden kann.

*Update der Liste:
Kevin de Bruyne (Manchester City)
Edin Dzeko (AS Rom)
Harry Kane (Tottenham Hotspur)
David de Gea (Manchester United)
Robert Lewandowski (FC Bayern)
Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
Eden Hazard (FC Chelsea)
Isco (Real Madrid)
Leonardo Bonucci (AC Mailand / Juventus)
Kylian Mbappe (PSG / Monaco)
Lionel Messi (FC Barcelona)
Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund)
Mats Hummels (FC Bayern)
Edinson Cavani (PSG)
Karim Benzema (Real Madrid)
Radamel Falcao (AS Monaco)
Gianluigi Buffon (Juventus)
Sadio Mane (FC Liverpool)
Toni Kroos (Real Madrid)
Antoine Griezmann (Atletico Madrid)

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein